Zum Navigator
Der Berufswahlpass bei YouTube

Facebook, Instagram & Co

SOCIAL MEDIA IN DER BEWERBUNGSPHASE

 

Facebook, Instagram & Co. sind aus unserem Leben kaum noch wegzudenken und fast jeder von uns nutzt diese Kanäle täglich. Die schönsten Bilder aus dem letzten Urlaub sind genauso in deinem Profil zu finden wie lustige Partybilder zu späterer Stunde? Sein Leben auf diese Art mit Freunden zu teilen macht jeden Tag auf´s neue Spaß, aber es gibt ein paar Dinge auf die du gerade in der Bewerbungsphase achten solltest.

Das Personalabteilungen die sozialen Netzwerke der Bewerber überprüfen ist längst kein Geheimnis mehr. Daher ist es ganz wichtig, dass du deine Profile vor der Bewerbungsphase überarbeitest. Der einfachste Weg ist die Öffentlichkeit deiner Profile einzuschränken und festzulegen, dass nur noch dein Freundeskreis deine privaten Posts sehen darf. Wie das geht findest du ganz einfach bei YouTube oder im Internet raus. So verhinderst du, dass vielleicht auch mal peinliche Bilder an die Öffentlichkeit geraten.

Social Media bietet nicht nur viel Spaß im privaten Bereich, auch können dir diese Kanäle in deiner Berufsorientierung sehr weiterhelfen. Neben vielen hilfreichen Gruppen die dich auf dem Weg zum Traumberuf unterstützen, findest du hier auch interessante Unternehmen die sich und ihre Ausbildungsberufe vorstellen. Schau dir zum Beispiel Videos von Auszubildenden an, die ihren Arbeitstag gefilmt haben oder höre dir im Interview an, welche Voraussetzungen du für deinen Traumberuf erfüllen musst.

 

 

Berufe-ABC

Berufe-ABC